Portfolio

Services

  • Ihr Anliegen ist bei uns in guten Händen. Sei es die klassische Dienstleistung, IT-Outsourcing oder Software as a Service - wir finden die passende Lösung für Sie

Produkte

  • Verschaffen Sie sich einen Eindruck über unsere Produkte und IT-Lösungen

Partnerschaften

  • Als zertifizierter Partner verschiedener Technologieführer können wir auf langjährige Erfahrung zurückgreifen.

Support

Unternehmen

Das sind wir

Erfahren Sie mehr über CUS IT
und machen Sie sich ein Bild von unserem Team.

Karriere

Wir sind stetig auf der Suche nach engagierten Mitarbeitern.
Unsere aktuellen Stellenagebote finden Sie hier.
 

Security Report

Um Ihnen gewährleisten zu können, dass unser Rechenzentrum vor Hackerangriffen geschützt ist, unterzieht sich CUS IT regelmäßig einem Penetrationstest.

News

Video-Training: Ethical Hacking mit Python
Samstag, 21. April 2018

Wie Hacking-Angriffe funktionieren und Sie sich davor schützen können, vermitteln die IT-Experten Eric Amberg und Jannis Seemann. Das Video-Training gibt es für heise-online-Leser bis zum 22. April zum reduzierten Preis von 29,99 Euro (statt 134,99 Euro).

Twitter verbietet Werbung Kasperskys
Samstag, 21. April 2018

Twitter erlaubt Kaspersky nicht mehr, Reklame zu schalten, nennt dafür aber keine konkreten Gründe. Das offenbart der Sicherheitsanbieter in einem Brief an Twitters Management.

Video-Training: Ethical Hacking mit Python

Wie Hacking-Angriffe funktionieren und Sie sich davor schützen können, vermitteln die IT-Experten Eric Amberg und Jannis Seemann. Das Video-Training gibt es für heise-online-Leser bis zum 22. April zum reduzierten Preis von 29,99 Euro (statt 134,99 Euro).

Twitter verbietet Werbung Kasperskys

Twitter erlaubt Kaspersky nicht mehr, Reklame zu schalten, nennt dafür aber keine konkreten Gründe. Das offenbart der Sicherheitsanbieter in einem Brief an Twitters Management.

RSA Conference: Unsichere Konferenz-App leakt Teilnehmerliste

Klartext-URLs und hardgecodete Keys in einer mobilen App ermöglichten das Auslesen von Vor- und Nachnamen von RSA-Konferenzteilnehmern. Mittlerweile wurde das Problem (beinahe komplett) behoben.

Seiten